Die Bestellung von halben und ganzen Metern eines Stoffes werden am Stück verschickt

Ab 100 € versandkostenfrei innerhalb Deutschlands | Ab 250 € versandkostenfrei innerhalb Europas

Näh WG

Näh - WG 2022 vom 13. - 17.06.2022 LIVE auf kaidso Onlinekurse YouTube

Nicht verpassen! Wir sind vom 13. – 17.06.2022 von 9 Uhr bis 18 Uhr JEDEN Tag LIVE auf unserem YouTube-Kanal und kreieren gemeinsam unsere Traum – Modedesigns!

Abonniere unseren YouTube-Kanal hier, damit du benachrichtigt wirst, sobald wir live gehen:

https://www.youtube.com/c/kaidsoonlinekurse

Unsere Teilnehmerinnen

Svenja von kaidso Onlinekurse

Heyho, los geht`s :-D!

Ich bin Svenja, gelernte Schneiderin, Mama von zwei (bald drei) wundervollen Kindern, verheiratet mit Schatz (Stoffjunkies Schatz 😉 ) und habe letztes Jahr die Näh-WG ins Leben gerufen.

Ich bin Spezialistin für Maßanfertigung und habe meinen Beruf in meinem eigenen Betrieb vor Ort mit vielen Mitarbeitern und Auszubildenden 7 Jahre lang ausgeübt. Dann kam mein zweites Baby und als damals alleinerziehende Mutter habe ich mich dazu entschlossen, meine Kreativität online weiter auszuleben. So entstanden die kaidso Onlinekurse, die heute mein ganzer Stolz sind.

Kaidso, das steht für K ann I ch D och, SO! Weil mir immer alle gesagt haben: “Das kannst du doch nicht machen!”. Sagen wir mal, mein Weg zu dem, was heute ist, war kein “normaler” ;-). Onlinekurse waren zu der Zeit als ich umgesattelt habe tatsächlich kaum ein Thema in Deutschland. Ganz besonders nicht im Bereich der Schneiderei / Maßanfertigung. Niemand konnte sich vorstellen, wie so etwas klappen sollte.

Aber wie ihr heute seht: Es funktioniert ganz wunderbar und ich bin mehr als stolz auf unsere großartige Community und unsere kaidso Onlinekurse family, in der jeder so angenommen wird, wie er ist und sich einfach alle gegenseitig helfen und unterstützen. So etwas hatte ich mir für mich selbst immer gewünscht. Und dann einfach selber aufgebaut 😉

In der Näh-WG plane ich, mir richtig coole Umstandsklamotten zu entwerfen und zu nähen, denn ich bin zu dem Zeitpunkt mit meinem 3. Baby im 6. Monat schwanger.

Sicherlich werde ich vorab schon ein paar Gedanken und Ideen mit euch teilen und auch euch fragen, was ihr gerne sehen würdet. Mal schauen, was wir da so fantastisches kreieren.

Um euch mit unseren “Kaidsoianern” auszutauschen, kommt gern in unsere family. Dort werden jeden Tag tolle Designs und Umsetzungen der kaidso Onlinekurse gezeigt und es ist auch für mich immer wieder eine Quelle der Inspiration:

https://www.facebook.com/groups/kaidso.onlinekurse.family

Ladet eure Freunde ein, gemeinsam mit euch die Näh-WG zu schauen! Ich bin selbst schon super gespannt auf alles und würde mich freuen, euch dort inspirieren zu dürfen.

Bis ganz bald,

eure Svenja

P.S.: Mit mir auf diesem Foto ist “Schatz”, Mehran, mein Ehemann und Geschäftspartner. Er ist Inhaber von Stoffjunkies und wird während der Näh-WG 100 DVD´s unseres Kurses “Schnittmuster perfekt anpassen für Oberteile” verschenken :-D!

Manu von Courleys

Hey, ich bin Manu,

ich komme aus der Nähe von Hamburg, und seit 20 Jahren ist das Nähen mein liebstes Hobby. Gestartet bin ich wie so viele andere mit Kinderkleidung, inzwischen nähe ich nur noch für mich selbst – Kleider, Shirts, Hoodies. Die Wahl, ein Kleidungsstück auf meine eigenen Proportionen zu bekommen, finde ich perfekt.

Neben dem Nähen selbst fasziniert mich seit jeher die Physik der Maschinen, die komplexen Zusammenhänge, die hinter den Funktionen stehen, und die dafür verantwortlich sind, warum etwas z. B. dehnbar ist und warum etwas anderes nicht. Fadenspannung und alles, was damit zusammenhängt, habe ich bis ins letzte Lot durchdrungen und heute ist es egal, welche Maschine, ob Nähmaschine, Overlock oder Cover, vor mir steht – sie alle zaubern mir tolle Nähte für mein liebstes Hobby, das Anfang 2017 zu meinem Beruf wurde. Oder war es Berufung?

Seit 2017 gebe ich Kurse im Bereich Overlock & Cover, habe die Videoplattform Courleys gegründet und arbeite heute mit vielen Herstellern völlig neutral im Bereich der Onlineschulung zusammen.

Ich liebe das nähen und das ausprobieren unterschiedlicher Nähte an verschiedenen Maschinen, darum kann ich mich gar nicht richtig entscheiden, welche meiner Lieblingsmaschinen ich mit zur Näh-WG nehme.

Was plane ich bei der Näh-WG zu nähen?

Ich war einige Jahre als Reiseleiterin unterwegs. In meiner Zeit in Spanien trug eine Freundin ein Maxikleid mit einem wunderschönen Ausschnitt. Das wird mein Projekt…. Und wenn dann noch Zeit ist, ein tolles Wickelkleid. Aber vor allem freue ich mich darauf, mit den anderen gemeinsam passende tolle Nähte für Ihre Projekte zu finden, um ein weiteres Mal mehr zu zeigen, dass die Individualität nicht bei Passform und Stoffwahl endet ;O))

#goforit

Kerstin von Jaleonaht & kaidso Onlinekurse

Who am I?

Viele von euch werden mich schon kennen, ich bin Kerstin alias Jaleonah.t.

Ich bin 42 Jahre alt (wann ist das passiert?).

Ich stamme aus der Pfalz, wohne aber seit Jahren im schönen Saarland mit meinen 2 Teenager, Hund, Kater und einem göttlichen Gatten .

Was ich mache…. nah ich arbeite mit und für Kaidso-Onlinekurse, außerdem habe ich im letzten September einen ersten eigenen Kurs veröffentlicht.

Nähen hat mich schon lange interessiert, da mein Opa Schneidermeister war, leider konnte er es mir nicht mehr zeigen, so blieb es lange eine schöne Idee in meinem Kopf.

2015 kaufte ich mir dann spontan eine Nähmaschine und das nötigste Zubehör und legte einfach mal
los.

Da ich wegen meiner Kurven und Größe nie in irgendein Schnittmuster passte, war ich ziemlich frustriert, aber ich experimentierte und suchte nach etwas, das mir hilft. Und da kam 2019 Kaidso ins Spiel . Immer wieder sah ich tolle Kreationen von @BribInchen und musste dann selbst mal so nen Kurs ausprobieren.

Und jetzt kann ich nicht mehr ohne Kaidso, aber ohne Schnittmuster ❤.

Seitdem ich meine Schnitte selbst erstellte und entwerfe, haben sich so viele Wege mich endlich gut anzuziehen geöffnet und ich fühl mich sowas von wohl in meinen Kleidern, das macht wirklich sooo viel aus!!

Ich näh besonders gerne neue Kleidung, irgendwann würde ich mir gerne mal ein Kostüm im barocken Stil nähen…. das fände ich Megaaa.

Ich freue mich auf die Näh WG mit dem Ziel ein, zwei wunderschöne Nähstücke zu zaubern, dabei Spaß zu haben und euch zu präsentieren.

OMG-da läuft den ganzen Tag die Kamera, da mir eigentlich sowieso immer irgendein Blödsinn passiert, wird es auch bestimmt nicht langweilig (ich versteck mich dann mal unterm Tisch oder so). Aber ich wünsch uns gemeinsam beim Kreieren erstmal so richtig viel Spaß, uns beim Erschaffen und euch allen beim Zuschauen.

Im Moment habe ich zwar schon ein paar konkrete Ideen, kann mich aber noch nicht zu einer Entscheidung durchringen (ene mene muhh…). Es bleibt spannend.

Wer gerne mehr von mir sehen möchte, kann super gerne mal meine kleine Seite @Jaleonah.t
besuchen, ❤❤ auf Instagram bin ich unter #jaleonaht zu finden.

Sandra Moldenhauer von Raya la Spirit & Stoffjunkies

Hallo ihr Lieben,
mein Name ist Sandra Moldenhauer und ich bin 33 Jahre alt.
Ich wohne in Ostfriesland in der Nähe von Norden.
Manche kennen mich vielleicht schon durch die Schnittmuster Anleitungen von Stoffjunkies und Kaidso Onlinekurse. 😉

Wie bin ich eigentlich zum nähen gekommen? So richtig kann ich es gar nicht beantworten. In der Schule war ich schon immer in den Handwerklichen Arbeitsgruppen, wie Nähen und zeichnen zu finden. Dann gab es natürlich auch eine Zeit wo ich gar nichts genäht habe. Ganz aus dem Kopf hatte ich es aber nie bekommen und dann habe ich mit Kleinigkeiten wieder angefangen. Ich liebe es einfach ein Hobby zu haben, wo ich am Ende etwas in der Hand habe. Ich denke ihr wisst was ich damit meine. 😉

Ich habe dann angefangen, mich immer mehr damit zu beschäftigen und dann habe ich mich auch nach Kursen umgesehen. Da bin ich dann auf einen Workshop von Svenja aufmerksam geworden. Leider fand der Kurs aktuell statt und konnte dadurch nicht mehr teilnehmen, aber da gab es ja noch so viele andere Kurse. 😍
Das war vor etwas mehr wie 2 Jahren und Svenja hatte mich direkt in den Bann gezogen und ich war sofort begeistert. Die Art, wie sie die Dinge erklärt und dabei auch motiviert, war einfach genau das richtige für mich. Wie ihr seht bin ich auch immernoch treuer Fan und ich denke ihr könnt meine Worte nachvollziehen. 😉

Ich habe eigentlich nichts bestimmtes, was ich besonders gerne nähe. Meistens ist es aber etwas für andere und die Freude in deren Augen ist einfach klasse. 🥰
Aber ich möchte natürlich auch mehr für mich nähen. 😉 Das werde ich auf jeden Fall in Angriff nehmen und da ist die Näh WG ein mega Motivation. 😍

Mein Ziel für die Näh WG ist es eine wunderbare Zeit mit tollen Menschen um mich herum zu haben und das i- Tüpfelchen ist natürlich noch das wir alle gemeinsam an unseren Outfits arbeiten. Am Ende werden wir dann wunderbare Teile genäht haben und die werden mich dann immer an diese besondere Zeit erinnern. ❤
Noch kann ich mich aber nicht entscheiden, was genau es bei mir wird. 🙈

Wenn ihr mehr von meinen Werken sehen möchtet dann findet ihr mich auf Facebook unter “RayLa Spirit by Sandra”.

https://www.facebook.com/RayLa-Spirit-by-Sandra

und bei Instagram unter “rayla_spirit”

Ich bin auf jeden Fall schon sehr gespannt auf die Näh WG. 😉

Liebe Grüße
Sandra

 

Anna Bock von Meggneedle

Hallo ich bin Anna, 64 Jahre jung und wohne mit meinem Mann und unserer Hündin Ronja im schönen Rheinland. Ich habe 2 erwachsene Kinder und 1 Enkelkind. 

Meine Mutter hat mir die Liebe zum Nähen nahegebracht, da sie viele meiner Kleidungsstücke selbstgenäht hat. Einkaufen mit mir war schrecklich. Entweder ich sah aus wie meine eigene Großmutter oder wie ein Kartoffelsack. Spaß ist anders.

So habe ich früh angefangen meine Kleidung selbst zu nähen, mit mehr oder weniger großem Erfolg.

Zwischendurch gab es auch mal längere Pausen, aber die Nähmaschine war nie weit weg. 

Ich habe auch diverse Nähkurse besucht, aber zu dieser Zeit immer nur nach Schnittmustern genäht, die ich anpassen musste, aber wie genau das war mir nicht so klar. Da kam es dann schon mal vor, dass die Abnäher nicht so genau gesessen haben oder das Teil für die Tonne war, weil ich nach Wunschkaufgrösse genäht habe.

2017 bin ich dann bei Facebook immer wieder über die Kaidso Onlinekurse gestolpert und als Svenja damals einen Platz im Designteam verlost hat, war ich die Glückliche, die ihn gewonnen hat. Ich bin dir heute noch dankbar dafür. 😘 Auch ich habe immer noch nicht alle Kurse geschaut, aber ich fühle mich frei in der Gestaltung meiner Kleidung. Manchmal schaue ich mir einen Schnitt an und mache es einfach nach. Ja mit Kaidso geht das auch.

Auf jeden Fall sollte meine Kleidung nicht so normal sein und ich liebe es, Farbe zu tragen.

Neben Kleidung nähe ich auch Taschen, stricke Strümpfe, mache Patchwork und verziere meine Sachen mit Stickereien oder Plotts.

Ich fühle mich sehr geehrt in der Näh WG dabei sein zu dürfen und freue mich auf das, was da auf mich zukommt. Ein paar Ideen habe ich schon, bin aber noch auf der Suche nach dem Clou. Wartet ab, es wird spannend.

Auf jeden Fall werden wir viel Spaß haben.

Meine Werke könnt ihr hier bewundern:

Www.Facebook.com/Annabock16
www.Instagram.com/meggneedle

Gabriele Mark von Sewing Frilufa

Moin, ich bin Gabi, 58 Jahre jung und bin „ein echt kölsch Mädche“. Ich habe einen Mann, 2 Töchter, 2 Enkel, einen Hund und einen „Enkel-Hund“. Von Beruf bin ich Kommunalbeamtin und arbeite Vollzeit.

Ich habe schon immer gerne kreative Hobbys ausgeübt (stricken, spinnen, färben, Seifen sieden….), aber irgendwann war ich damit wirklich überfordert. Vor 3 Jahren musste ich dann einen für mich schweren Schritt machen und hab – bis auf das Nähen – alle anderen Hobbys aufgegeben. Nähen war mir immer das liebste meiner Hobbys.

Meine Kleidung nähe zu ca. 90% selbst. Etwas aufwändigere Jacken sind meine Favoriten. In solche Projekte kann ich mich richtig reinknien. Aber es dürfen auch gerne schnelle Projekte sein.

In meiner Kindheit hatte Nähen einen festen Platz in der Familie. Meine Oma und meine Mutter nähten selbst, um Geld zu sparen. Ich sag nur: ein Ballen Stoff gekauft und die Familie wurde fein ausstaffiert 🙈😂.
Aber mich hat die Nähmaschine immer interessiert und ich durfte helfen oder etwas eigenes machen.

Als junge Erwachsene waren es dann eher nur ein paar Karnevalskostüme. Aber als meine Kinder kamen, ging es los. Erst kamen Kuscheltiere und Puppen, dann nähte ich Deko, Taschen und Patchwork. Bei der Kleidung bin ich letztendlich hängen geblieben.

Ich hab ein bis zwei Größen Unterschied zwischen Schultern und Hüfte. Von daher musste ich schon immer meine Schnittmuster anpassen.
Als ich mal Lust hatte, was neues auszuprobieren, gab es einen interessanten Kurs von Kaidso im Angebot. Da hat es gefunkt.
Seitdem bin ich „kaidsofiziert“ 😜. Ich nähe nur noch mit meinen eigenen Schnittmustern.

Seit 2 Jahren bin ich dem maritimen Stil verfallen. Daher seht Ihr mich viel (aber nicht ausschließlich) in gestreiften, blauen und roten Teilen.
Bei Facebook findet Ihr mein Profil unter „Sewing Frilufa“. Komischer Name? Nein, ganz einfach – Frilufa ist die Abkürzung für Frischluft-Fanatiker und somit war ich ganz schnell eine nähende Frischluft-Fanatikerin.

Was ich für mich in der Näh-WG plane? Lasst Euch überraschen!

https://www.facebook.com/sewing.frilufa.3

Susanne van Rienen (Sucokai)

Hey ihr Lieben,

 ich bin Susanne, 56 Jahre alt und komme aus NRW. Ich arbeite bei einem Energieversorger in der
Abteilung Arbeitssicherheit. Soweit zu den langweiligen
Fakten 😉

Ich versuche es jetzt mal rund zu machen und ganz vorne anzufangen.

1994 habe ich mit dem Nähen angefangen. Genauer gesagt waren mir damals die Marken Portofino und Oilily einfach zu teuer und ich wollte aber besondere einzigartige Kleidung für meine Kids. Also hat mir eine Freundin gezeigt, wie man eine Gummizughose näht. Mein Interesse und meine Kreativität waren geweckt. Ich habe dann angefangen auch Shirts zu nähen und
Jacken. So bin ich also zum Nähen gekommen.

Als die Kinder Selbstgenähtes nicht mehr tragen wollten, habe ich eine längere (Pferde-)Pause eingelegt.

Mit dem Nähen weitergemacht habe ich dann erst als mein Mann und ich vor (ich glaub, das sind jetzt auch schon wieder 8 Jahre her) mit dem Square Dance angefangen haben, denn dort trägt man ja Petticoats, Blusen, Westernhemden, und Tellerröcke und ich wollte keinen von der Stange haben – außerdem gibt es für Melfen (mollige Elfen) bzw. Damen mit „bezauberndem
Bonusmaterial um den Bauch“ auch nix. Also habe ich für die Graduation (Abschluss der Tanzklasse) meinen Rock selbst entworfen und genäht (am Küchentisch).

Ja und dann habe ich Schnittmuster um Schnittmuster probiert, im Jahr 2017 Kaidso Onlinekurse entdeckt durch Facebook, zwischendurch mal frustriert wieder nach Schnittmuster genäht weil mir zu diesem Zeitpunkt vielleicht doch die Vorstellungkraft und/oder der Mut gefehlt hat, dass ich das tatsächlich schaffen kann. Immer fehlte mir aber so ein Quäntchen an Verstehen,
einfach machen, ausprobieren. Dann habe ich angefangen, wieder die Videos zu schauen.

Sehr lange bin ich um die VIP Mitgliedschaft herumgeschlichen. Jetzt male ich sogar kleine Bildchen, wie ich meine nächsten Shirts und Kleidung gestalte. Hihi
– wer mich dazu wohl angestiftet hat?

Ich nähe mittlerweile fast alle meine Kleidung selbst. Am liebsten nähe ich Hosen, Shirts usw. Manchmal auch mal eine Tasche.

Für den guten Zweck nähe ich für die australischen Wildtiere.

Mein Ziel für die Näh-WG?

Da ich gerne mit meinem Mann Rad fahre, möchte ich mir gern ein super funktionales Radfahroutfit nähen, dass bequem ist, aber auch voll aus dem Rahmen fällt.
Und da ich auch mal Bürotage habe, hätte ich auch gerne mal ein gut sitzendes Kleid fürs Büro welches ich aber auch in der Freizeit gut tragen kann. Leger,
welches aber im Brustbereich gut sitzt, aber nicht 08/15 ist.

Wenn es die Zeit noch hergibt – was ich allerdings nicht so recht glaube – fände ich eine Jacke mit vielen Teilungen auch noch toll.

Was es nun wirklich wird? – Lasst euch einfach überraschen – ich freue mich auf euch!

Conny Klimaschewski

Hallo Ihr Lieben,

ich bin Conny Klimaschewski, 61 Jahre jung und zum 2ten Mal glücklich verheiratet. Ich habe drei Kinder, Tochter 35, verh. 2 Kinder, Sohn 34, verh. noch keine Kinder, Sohn 30, liiert, auch noch keine Kinder.

Ich wohne in Freienwill bei Flensburg zwischen den Meeren im Urlaubsland SchleswigHolstein. Bei uns wohnt auch noch unser Opi-Hund Pluto 14 .

Als ich noch klein war, stand die Nähmaschine meiner Mutter in meinem Zimmer.

Natürlich hatte das seine Folgen. Ich habe sehr früh schon selbstgenähte Kleidung getragen. In der Schule habe ich etwas Nähkunde gelernt.

Viele Jahre war ich in der Kirche sehr aktiv, besonders in der Jugendarbeit, dort habe ich den Konfirmandenunterricht mitgestaltet und bin mit Grundschülern viele Jahre auf eine Osterfreizeit an die Ostsee gefahren. Jetzt fahre ich regelmäßig im Herbst auf kirchliche Frauenfreizeiten nach Römö. Beim Landfrauenverein habe ich Ämter bekleidet und sonst auch einiges an Ehrenamt geleistet.

Beruflich habe ich Zahnarzthelferin und Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte gelernt und während der Elternzeiten abends und nachts die Buchhaltung für eine
Kanzlei erledigt. Später habe ich in vielen Bereichen, wie bei einem Architektenbüro, Aufbau einer Anwaltskanzlei und dort dann auch gearbeitet, dann für die
Geschäftsführung einer Holding von sehr vielen Zeitungsverlagen gearbeitet.

Dann kamen mein Absturz, Burn Out und Depressionen. Jetzt geht es mir wieder gut und ich gehe nicht mehr arbeiten.

Als ich mit dem ersten Kind zu Hause war, habe ich von einer Freundin/Schneiderin sehr viel gelernt und für die Kinder und mich geschneidert.

Dann kam die Phase viel zu arbeiten und eigentlich nur noch Reparaturen auszuführen.

Nach einer längeren Pause, begann ich Adventskalender und viele Taschen zu nähen. Ich begann die Näh-Szene auf Facebook zu erkunden und beobachten.

2016 fand ich dann zu Kaidso und bin unheilbar infiziert. Schnittmuster waren nie mein Ding. Schnittmuster kleben schon gar nicht.

Es hielten eine Overlock und eine Stickmaschine bei mir Einzug und seit neuesten auch eine Coverlock und eine größere Stickmaschine. Mein Fuhrpark lässt schön grüßen.

Lieber Schwiegervater im Himmel, deine Betreuung und deine großzügigen Zuwendungen sei großer Dank.

Dann ließ Courleys in der SewVent Veranstaltung auch nicht lange mit der Infizierung warten.

VIP Treffen und Workshops haben mir so viel Spaß gemacht.

Beim letzten VIP-Treffen durfte ich dann Helferlein werden und bin sehr glücklich, das erlebt zu haben.

Svenja, Mehran und das Team und die Helferlein sind so tolle Menschen und ich fühle mich sehr freundschaftlich zu ihnen hingezogen.

Ich fühle mich unheimlich geehrt, jetzt an der Näh-WG teilnehmen zu dürfen. Ich bin so gespannt was wir dort erleben werden.

Auf meiner Seite https://www.facebook.com/ConnyKlimaschewski könnt ihr meine Entwicklung verfolgen.

Dort präsentiere ich so einiges von dem, was ich geschaffen habe. Das war ein Teil meiner Therapie.

Angela Krey

Hallo, ich bin Angela (ausgesprochen am liebsten mit englischem “G”) , habe kürzlich das halbe Jahrhundert überschritten und wohne mit 1 Mann und 2 Katern im Rheinland. Die Kater verzieren alles großzügig mit langen hellen Haaren, daher trage ich zu Hause mittlerweile gerne freundliches Grau 😉
 
Als Kind war ich von Nähmaschinen fasziniert – leider stand meine Mutter mit ihrer Maschine auf Kriegsfuß ( zu meiner Verteidigung: nicht erst, nachdem ich an der Unterfadenspannung rumgeschraubt hatte …) und ohne Youtube oder andere Lehrer gab ich relativ schnell auf.
Später wünschte ich mir eine Aldi-Singer zu Weihnachten – aber auch wir fanden leider keinen Draht zueinander und ich hab sie schließlich als Bezahlung gegen das Umnähen von Vorhängen eingetauscht. Ich war mir sicher, ich nähe nie wieder!
 
Irgendwann kaufte ich mir doch wieder eine Aldi-Maschine, nähte voller Stolz (und furchtbar umständlich) Bezüge für eine Polstergruppe und besuchte dann voller Enthusiasmus einen Nähkurs – um zu lernen, dass alles ganz schrecklich kompliziert ist, man nicht „einfach mal so“ nähen kann wie man möchte und es durchaus hilfreich wäre, Mathematik und technisches Zeichnen zu studieren, wenn man selbst ein Schnittmuster entwerfen möchte….
 
Da ich mein Leben lang immer gerade 10 Kilo zu- oder abnehme und meine Hüfte sowieso in einer ganz anderen Größe spielt als meine Schultern, kam ich leider mit den gängigen Schnittmustern nicht gut klar. Und wenn ich dann einen Schnitt mit Hilfe im Nähkurs angepasst hatte, passte der ein paar Monate später nicht mehr…. ich war kurz davor, endgültig aufzugeben.
 
Und dann entdeckte ich Kaidso! 🙂
 
Svenja’s Art hat mich sofort begeistert und nachdem ich Ende 2018 erst den Oberteil-Kurs und dann den Hosenkurs mitgemacht hatte, liebäugelte ich stark mit der VIP-Mitgliedschaft, hab es mir vorerst aber noch nicht “gegönnt”. Dann kam ein traumhafter Workshop 2019 und ein Super Angebot für die VIP-Mitgliedschaft, welches ich einfach nicht ablehnen konnte – und ich habe es keine Sekunde bereut!
 
Ich habe längst noch nicht alle Kurse geschaut – es kommen ja auch immer neue Kurse dazu – aber Svenja ist einfach immer eine wunderbare Inspiration und die Gemeinschaft mit den anderen “Kaidsos” ist auch Gold wert! Ich bin in vielen Facebook-Gruppen aber es gibt keine andere Community, in der überhaupt nicht gezickt wird sondern alle ohne Ausnahme hilfreich und wertschätzend miteinander umgehen. Und die Krönung sind natürlich die VIP-Treffen, mein Highlight des Jahres!
Umso mehr freue ich mich, jetzt eine ganze Woche mit Svenja und den anderen Mädels verbringen zu dürfen und ich fühle mich sehr geehrt, dass ich ausgewählt wurde 🙂
 
Ich mag meine Klamotten gerne bequem und eher uni als bunt, obwohl ich da auch langsam etwas mutiger werde. Ein paar Bereiche meines Körpers möchte ich gerne etwas kaschieren und vom Erfolg hängt dann stark ab, ob das Teil hinterher tatsächlich getragen wird. Wenn ich nicht weiß, was ich nähen soll, dann nähe ich einfach ein EasyPeasy in A-Linie, das geht immer.
 
Mittlerweile trage ich zu 99% “maßgeschneiderte Einzelstücke” 😉 , nähe auch Taschen und Schuhe, sammle alte Nähmaschinen, Inspirations-Schnittmuster und “Streichelstoffe”.
 
Vielleicht wage ich mich in dieser Woche Näh-WG ja auch mal an ein Outfit, was ich sonst alleine nie genäht hätte…. Sowieso traue ich mich ja schon meilenweit aus meiner Komfortzone, weil ich mich sonst eher ganz gerne im Hintergrund – und vor allem HINTER der Kamera – aufhalte.
 
Aber bekanntlich fängt das Leben erst außerhalb der Komfortzone richtig an… Ich bin gespannt 🙂

Ramona Wolff

Hallo, ich bin Ramona, 47 Jahre alt, verheiratet und Mutter von 2 Söhnen (19 und 16). Ich wohne in einem nordhessischen Dorf, mit meiner Familie und zwei Katzen. Zur Zeit arbeite ich in der Kinder und Jugendhilfe.

Als ich klein war, hat meine Mutter viel genäht und das hat mich fasziniert. Natürlich habe ich versucht, es ihr gleich zu tun.

Nach einer Nähpause fing ich als Jugendliche wieder an zu nähen, da es bei meiner Körperlänge von 182 cm nicht immer einfach war, Kleidung zu kaufen. Ich machte mein Fachabitur in der Fachrichtung. Aber das hat mich nicht glücklich gemacht und es folgte eine längere Nähpause.

Irgendwann, als meine Kinder nicht mehr ganz so klein waren, habe ich wieder angefangen. Zuerst nur um Kleidung auszubessern, dann mit Kleinkram wie zum Beispiel Hefthüllen, Kissen und Deko. Danach folgte eine Patchwork- und Taschen-Phase.

Kleidung habe ich auch zwischendurch immer mal wieder genäht, aber da ich keine Ahnung hatte, wie ich Schnittmuster auf meine Maße anpassen konnte, habe ich es dann auch immer wieder gelassen.

Anfang 2021 bin ich dann auf Kaidso aufmerksam geworden. Ich habe mich so gefreut, endlich Kleidung zu nähen, die mir in Länge und Volumen passt. Meine Ziele für die Näh WG sind, mich weiter zu entwickeln in der Schnittmustererstellung (Mode die ich in Zeitschriften sehe auf meine Figur anzupassen), sowie auch meine Nähfähigkeiten zu verbessern.

Ich freue mich auf eine kreative Zeit mit inspirierenden Menschen und bin unendlich dankbar, dabei sein zu dürfen.

Ich habe schon einige Ideen im Kopf, was ich in der Woche nähen möchte, kann mich aber noch nicht so recht entscheiden. Aber ich denke, es wird sommerlich, bequem und Figur schmeichelnd.

Seid gespannt…. Einige meiner Werke sind in meinem Album Kaidso online Family unter Ramona 2001 oder auf Instagram unter mona_august74 zu sehen.

Ganz liebe Grüße, Ramona

Rosemarie Med

Hallo, ich bin Rosemarie und 56 Jahre alt. Ich komme aus Berlin und lebe schon lange in der schönen Wetterau.

Eigentlich nähe ich schon lange. Gelernt habe ich das von meinem Papa, der Tischler ist und für uns immer Kleidung genäht hat. Er meinte, ob er einen Schrank baut oder ein Kommunionskleid für mich macht, ist dasselbe. Richtig gemessen und etwas logisches Denken und es hat immer gepasst.

Das ist eigentlich genau Svenjas Motto. Hihi.

Ich bin gelernte Floristin und immer gerne kreativ. Mit meiner Freundin zusammen habe ich eine Töpferwerkstatt. Wir sind immer gerne auf Märkten unterwegs. Meistens Mittelalter-Märkte, für die ich zusätzlich selbst genähte Gewandungen für Kinder dabei habe. Zusätzlich habe ich noch Borte, die ich selber auf einem Brettchen-Webrahmen herstelle, im Angebot. Dies führe ich auch bei den Märkten live vor. Außerdem mache ich gerne Tiffany und natürlich nähe ich mit
Begeisterung. Zwischen durch bin ich noch auf Patchwork gekommen und liebe es. So kann ich auch noch die Stoffreste verwerten.

18 Jahre habe ich ehrenamtlich Faschingskostüme genäht. Das war eine echte Herausforderung, bei der ich jedes Jahr kreativer wurde.

Dann habe ich beschlossen, jetzt bin ich dran.

Mein größtes Problem sind Hosen. Eigentlich trage ich meistens Hosen, die nicht richtig passen. Auch die Oberteile passen einfach nicht zum Verhältnis. So bin ich zu Kaidso gekommen. Ich dachte, dass es doch eigentlich möglich sein muss, sich selber Hosen und Oberteile zu nähen.

Die besondere frische Art, mit der Svenja das in einem Video oder live präsentiert, ist einfach mega. Sie hat eine tolle Art uns in den Bann zu ziehen. So möchte man gleich loslegen. Ich habe schon viele „Easypeasys“ gemacht. Dabei spiele ich gerne mit Farben und Strukturen. Das macht das Ganze noch origineller.

Beim VIP-Wochenende im November ging es dann endlich zur Sache. Mit Hilfe beim Abstecken (das ist irgendwie für mich alleine schwierig) hatte ich zum Schluss eine Hose, die passt. Ich war total begeistert und schwebte auf Wolken.

Jetzt ist natürlich der Ehrgeiz geweckt. Das VIP-Wochenende war eine tolle Erfahrung. So viele nette Damen und natürlich einen Herrn kennenzulernen. Jeder hatte ein offenes Ohr oder Auge. In so einer Gruppe ist es toll zu nähen. Mit anderen zu fachsimpeln ist super.

Bei der Näh-WG möchte ich mit euch etwas nähen, was ich schon seit Jahren haben möchte. Lasst Euch überraschen.

Gemeinsam ist das noch viel schöner und effektiver. Und wir können uns gegenseitig beraten.

Das, was ich nähe oder schon genäht habe, könnt ihr natürlich auch bei Facebook in den jeweiligen Gruppen sehen.

Auf dem Bild seht ihr: Cordhose, „Easypeasy“ und Jacke nach Kaidso-Manier.

Wir sehen uns,
Rosemarie

Warenkorb
Nach oben scrollen